Mit dem Einsatz am Ostwall war die Feuerwehr die ganze Nacht beschäftigt.
Mit dem Einsatz am Ostwall war die Feuerwehr die ganze Nacht beschäftigt.

Mit dem Einsatz am Ostwall war die Feuerwehr die ganze Nacht beschäftigt.

NR-News Marc Monderkamp

Mit dem Einsatz am Ostwall war die Feuerwehr die ganze Nacht beschäftigt.

Krefeld. Großeinsatz für die Feuerwehr: In der Nacht zu Donnerstag hat ein Restaurant am Ostwall gebrannt. Gegen Mitternacht quollen dunkle Rauchwolken aus dem bereits geschlossenen Steakhaus. Das Feuer beschränkte sich auf die Räume des Lokals, es drohte jedoch, sich auf die darüberliegende Wohnung auszubreiten. Die Bewohner des Hauses hatten sich jedoch schon vor dem Eintreffen der Feuerwehr in Sicherheit gebracht. Trotzdem wurden drei Menschen mit Verdacht auf Rauchvergiftung ins Krankenhaus gebracht.

Beide Wachen der Berufsfeuerwehr waren bis in die Morgenstunden im Einsatz. Sie löschten und befreiten das Haus vom Rauch. Die Freiwillige Feuerwehr wurde als Verstärkung in den Wachen benötigt. Die Kriminalpolizei hat Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. 

Anzeige

 

Leserkommentare (5)


() Registrierte Nutzer