Bochum/Krefeld, 27.01.2012

TKN: 4000 Menschen demonstrieren in Bochum gegen Outokumpu

zurück weiter
1 von 14
  1. In Bochum haben rund 4000 Menschen gegen den möglichen Verkauf der Edelstahlsparte von Thyssen Krupp an die finnische Outokumpu-Gruppe protestiert. Vom von Arbeitsplatzabbau bedrohten Standort Krefeld war eine große Delegation mit mehreren Bussen angereist.

    In Bochum haben rund 4000 Menschen gegen den möglichen Verkauf der Edelstahlsparte von Thyssen Krupp an die finnische Outokumpu-Gruppe protestiert. Vom von Arbeitsplatzabbau bedrohten Standort Krefeld war eine große Delegation mit mehreren Bussen angereist.

    Foto: NN
  2. Unter den Protestierenden waren auch (v.l.) Bundestagsabgeordneter Siggi Ehrmann (SPD), Ralf Köpke (DGB Krefeld), Norbert Kalwa (stelvertretender Betriebsrat ThyssenKrupp Nirosta) und Bernd Kalwa (Gesamtbetriebsratsvorsitzender TKN).

    Unter den Protestierenden waren auch (v.l.) Bundestagsabgeordneter Siggi Ehrmann (SPD), Ralf Köpke (DGB Krefeld), Norbert Kalwa (stelvertretender Betriebsrat ThyssenKrupp Nirosta) und Bernd Kalwa (Gesamtbetriebsratsvorsitzender TKN).

    Foto: Ralf Köpke

In Bochum haben rund 4000 Menschen gegen den möglichen Verkauf der Edelstahlsparte von Thyssen Krupp an die finnische Outokumpu-Gruppe protestiert. Vom von Arbeitsplatzabbau bedrohten Standort Krefeld war eine große Delegation mit mehreren Bussen angereist.

Anzeige

 

Wochenkommentar

Nur Lagerhallen und Lastwagen

Die Hafengesellschaft jubiliert, denn sie hat zwei dicke Fische an Land gezogen: Die Baumarktkette Bauhaus und die VGG Handels AG wollen insgesamt 230 000 Quadratmeter Gewerbefläche im Krefelder Hafen belegen. Zügig. Ende dieses Jahres sollen die ersten Lagerhallen stehen. Einen Schönheitspreis... mehr

Anzeige

Angebote & Prospekte

Sparda Bank KrefeldRon LionKnuffmann KrefeldHafelsPreckel KrefeldPreckel Krefeld
Anzeige

Fotogalerie

KFC verliert in Hennef 1:3

Auch am Samstag gelang es dem KFC nicht, dem Abstiegskampf in der Regionalliga-West zu entkommen. mehr

Anzeige

Umfrage

Wird sich die Stickoxid-Belastung durch ein Parkverbot auf dem Oranierring wirklich verbessern?

Jetzt abstimmen

Kommentare lesen

Anzeige

Umfrage

Wie finden Sie die Idee einer Elternhaltestelle?

Jetzt abstimmen

Kommentare lesen

Fotogalerie

Jugendliche Radfahrerin nach Verkehrsunfall gestorben

Am Dienstagabend ist eine 16-jährige Radfahrerin aus Krefeld von einem Auto erfasst worden. Sie musste mit lebensbedrohlichen Verletzungen ins Krankenhaus gebracht werden. Am Mittwochmittag erlag sie ihren Verletzungen. mehr

DEUTSCHLAND VOR 70 JAHREN


Umfrage

Würden Sie die elektronische Trainingsmethode selbst ausprobieren?

Jetzt abstimmen

Kommentare lesen

Fotogalerie

Frackträger entzücken beim Pinguintag im Krefelder Zoo

Bei herrlichem Wetter konnten sich die Zoo-Besucher über die schwarz-weißen Bewohner informieren. mehr

Blitzer

Hier wird zwischen dem 20. und 25. April geblitzt

Krefeld. Die Krefelder Polizei veröffentlicht bereits seit längerer Zeit, an welchen Stellen jeweils schwerpunktmäßig die Geschwindigkeit im Stadtgebiet kontrolliert wird. Nun gibt auch die Stadt Krefeld vorab bekannt, wo das Ordnungsamt überwacht. Montag, 20.04.2015: Gladbacher Straße und... mehr

Fotogalerie

KFC trennt sich von Rot-Weiß Oberhausen mit 1:1

Der KFC Uerdingen hat am 29. Spieltag der Regionalliga-West einen weiteren Schritt aus dem Tabellenkeller verpasst. Er trennte sich vom RWO in der heimischen Grotenburg mit 1:1. mehr

Umfrage

Was denken Sie über die Abrisspläne für das Kaffeehaus Schmitz?

Jetzt abstimmen

Kommentare lesen

Die WZ in Sozialen Netzwerken

Multimedia

Netiquette

1. Auf der anderen Seite sitzt immer ein Mensch. Beleidigende, rufschädigende und bloßstellende Beiträge werden entfernt. Das heißt: Kommentare werden gelöscht, wenn sie andere etwa wegen ihres Geschlechts, ihres Alters, ihrer Sprache, ihrer Abstammung, ihrer religiösen Zugehörigkeit, ihrer... mehr

Westdeutsche Zeitung GmbH & Co. KG
Impressum    Datenschutz