Polizei
$caption

$caption

Knappe

Krefeld. Die Polizei hatte am vergangenen Wochenende viel zu tun, auf den Straßen waren mehrere betrunkene und unter Drogen stehende Krefelder unterwegs. Es kam zudem zu Unfällen.

Bei einem Zusammenstoß zweier Autos auf der Kreuzung St.-Töniser Straße/Preußenring am Samstag, 14.05 Uhr, wurde eine 67-jährige Krefelderin schwer verletzt, ein 54-jähriger Krefelder leicht. Wie es zu dem Unfall kam, ist unklar. Beide Fahrer behaupten, bei Grün über die Ampel gefahren sein. Die Polizei sucht daher Zeugen.

In der Nacht zuvor war es bereits auf der Siemensstraße zu einem Auffahrunfall gekommen. Gegen 1.55 Uhr fuhr ein 49-jähriger Krefelder mit seinem Audi auf den Daimler eines 50-jährigen Mannes aus Krefeld auf. Dieser und seine Beifahrerin verletzten sich leicht.

Ebenfalls leicht verletzt wurde eine Fußgängerin. Ein Auto erfasste die 43-Jährige am Samstagmittag gegen 12.35 Uhr auf der Hafelsstraße. Die Frau stürzte und verletzte sich leicht. Am Steuer des Unfallwagens saß ein 26-jähriger Mann aus Krefeld.

In der Nacht zu Sonntag erwischte die Polizei gegen 3.45 Uhr einen 26-Jährigen, der nicht nur unsicher fuhr, sondern auch keinen Führerschein besaß. Damit nicht genug: Der Mann fuhr außerdem mit Drogen und ohne dass die Halterin des Fahrzeugs etwas von der Spritztour wusste.

Ein 22-jähriger Krefelder hatte früher am gleichen Abend gegen 21.45 Uhr zwar ursprünglich einen Führerschein, war diesen aber los, nachdem die Polizei ihn angehalten hatte. Der Mann hatte an der Kreuzung Vennfelder Straße/Ecke Gladbacher Straße mit aufheulendem Motor überholt und dabei die Gegenfahrbahn benutzt. Als die Polizisten ihn stoppten, stellten sie fest, dass der Verkehrssünder übermäßig Alkohol getrunken hatte. Auf Drogen war eine 19-jährige Smart-Fahrerin am frühen Samstagmorgen gegen 4.05 Uhr unterwegs. Sie geriet auf der St.-Töniser Straße in eine Verkehrskontrolle.

Auch auf Fahrrädern fuhren berauschte Menschen durch Krefeld. Ein 27-jähriger Krefelder konnte die Ritterstraße nur noch in Schlangenlinien bewältigen. Die Polizei zog den Mann gegen 0.20 Uhr aus dem Verkehr und ordnete eine Blutprobe an. Auch auf der Schwertstraße radelte am frühen Sonntagmorgen ein Mann unter Alkoholeinfluss. Der 43-Jährige war außerdem ohne Licht unterwegs.

 

Anzeige

 

Leserkommentare (8)


() Registrierte Nutzer