WZETTI

Der Wetterfrosch

Krefeld. W.Zetti wollte mit zwei Freunden zusammen was essen gehen. Als er die beiden traf, regnete es in Strömen. Giftig sagte der eine zum anderen: „Hast Du nicht gesagt, es würde nicht regnen?“. Der andere erwidert: „Hat es ja zu dem Zeitpunkt auch nicht.“ Daraufhin der erste: „Wegen Dir habe... mehr

WZETTI

Erleuchtung

Krefeld. W.Zetti ist ganz stolz darauf, endlich mit seinem alten, nicht mehr ganz den App-Anforderungen entsprechenden Smartphone Mails und SMS verschicken zu können. Auch der eigene Klingelton gehört inzwischen zum Repertoire. Das W.Zetti mit seinen Handy-Anpassungs-Problemen nicht ganz... mehr Leser-Kommentare: 14

Scherben löschen Durst

Krefeld. Ein Bierchen in Ehren kann niemand verwehren. Dachte sich auch W. Zetti und griff beherzt zu. Dumm nur, dass ihm die Flasche aus der Hand glitt. Das hatte gleich mehrere unangenehme Folgen. Erstens ist der Streufaktor der Glassplitter nach dem Aufprall auf hartem Fliesenboden wirklich... mehr

Der Streuner

Krefeld. Freundin Brigitte hat eine unruhige Nacht hinter sich. Ihre Katze, die sonst die Nächte im Haus verbringt, wollte sich partout nicht nach drinnen locken lassen. Da es sich um ein eher scheues Exemplar handelt, schob Brigitte es auf die Nachbarn, die noch lange im hellerleuchteten Garten... mehr

Gesundheit!

Krefeld. Und wieder schlägt das Wetter Kapriolen. W.Zetti weiß gar nicht mehr, was er anziehen soll. An einem Tag ist selbst ein T-Shirt schon zu warm, am nächsten braucht er mindestens schon Fleece-Pullover und Regenjacke. Kein Wunder, dass um W.Zetti herum überall geniest wird. Ständig muss er... mehr

Kreisel-Gedanken

Krefeld. Kreisverkehre sind eigentlich eine gute Sache. In Krefeld sogar für die Gartenbaubetriebe, die sich zu Werbezwecken auf ihnen austoben dürfen – prima selbst für das Stadtsäckel. Auch der Verkehr liefe prima, wenn nicht einige Zeitgenossen bei der Einfahrt zum Kreisverkehr erst einmal... mehr

Einen Hauch kühler

Man wird bescheiden. Die von vielen heiß ersehnte Abkühlung hielt sich am Sonntag echt in Grenzen. Am Nachmittag zeigte die Quecksilbersäule immer noch stolze 30 Grad an – eine Temperatur, bei der wir normalerweise schon heftig stöhnen würden. Allerdings hat W.Zetti festgestellt, das es jemand... mehr

Es geht auch teuer

Krefeld. Unter Kollegen gibt es seit der Hitze eine ganz klare Drei-Klassen-Gesellschaft. Die einen versuchen behelfsmäßig mit ein paar Wegwerf-Taschentüchern und Wasser aus dem Hahn tupfenderweise an Handgelenken und Schläfen Erleichterung zu bekommen. Besser vorbereitet kommt eine Kollegin mit... mehr

Anzeige

 

Anzeige Anzeige
Anzeige

KONTAKT LOKALREDAKTION KREFELD

Westdeutsche Zeitung GmbH & Co. KG
Impressum    Datenschutz    Mobil