Kriminaloberkommissar Uwe Laußmann sucht an einem Fenster nach Fingerabdrücken.
Kriminaloberkommissar Uwe Laußmann sucht an einem Fenster nach Fingerabdrücken.

Kriminaloberkommissar Uwe Laußmann sucht an einem Fenster nach Fingerabdrücken.

Braunheim, Mirko (bra)

Kriminaloberkommissar Uwe Laußmann sucht an einem Fenster nach Fingerabdrücken.

Krefeld. Die Serie von Einbrüchen in Krefeld ist so gut wie abgerissen. Das bestätigte die Polizei am Donnerstag. In den jüngsten Tagen verzeichneten die Ordnungshüter wenige oder gar keine Einstiege, während im Dezember noch täglich im Schnitt drei bis fünf Meldungen über aufgehebelte Fenster und Türen eingingen. Womöglich ist der Schnee ein Faktor, der seit Tagen dafür sorgt, dass Einbrecher bei ihren Taten verräterische Fußspuren hinterlassen würden. Auch die öffentlichkeitswirksamen Maßnahmen der Polizei könnten zu dem Rückgang beigetragen haben.

Alle Kriminellen ließen sich dann aber doch nicht abschrecken. In Fischeln stiegen zwischen Dienstag, 18.30 Uhr, und Mittwoch, 7 Uhr, Unbekannte in ein Reihenhaus an der Birmesstraße ein. Sie hebelten ein Fenster auf und stahlen diverse elektronische Geräte. Die Polizei bittet um Hinweise: 02151/634-0. neuk

Anzeige

 

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer