Ein Kommentar von Thomas Reuter.
Ein Kommentar von Thomas Reuter.

Ein Kommentar von Thomas Reuter.

Bahrmann, Simone (simb)

Ein Kommentar von Thomas Reuter.

Das ist einleuchtend: Wenn die Wärme, die bei der Stromerzeugung entsteht, vor Ort weiter genutzt werden kann, ist das günstig – wirtschaftlich und ökologisch. Und für dieses Prinzip der Kraft-Wärme-Kopplung sind im Stadtgebiet viele Felder denkbar, die bestellt werden können. Da ist es verständlich, dass der GWG-Chef vielfältig Chancen sieht. Aber auch Stadtwerke oder Neander Energie dürften ausreichend Potenzial für Geschäftsfelder ausmachen, das es zu nutzen gilt.

 

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer