Bilanz 2011: Mehr Mitglieder und weniger Einsätze.

Bürgermeister Manfred Lommtz (r.) und Wehrführer Hans Konrad Funken (l.) ehrten langjährige Mitglieder der Feuerwehr. Seit 50 Jahren dabei sind Theo Dückers (vorne, 2.v.r.), Heino Ziemes (4.v.l.) und Hans-Jürgen Pasch (vorne, 3.v.r.).
Bürgermeister Manfred Lommtz (r.) und Wehrführer Hans Konrad Funken (l.) ehrten langjährige Mitglieder der Feuerwehr. Seit 50 Jahren dabei sind Theo Dückers (vorne, 2.v.r.), Heino Ziemes (4.v.l.) und Hans-Jürgen Pasch (vorne, 3.v.r.).

Bürgermeister Manfred Lommtz (r.) und Wehrführer Hans Konrad Funken (l.) ehrten langjährige Mitglieder der Feuerwehr. Seit 50 Jahren dabei sind Theo Dückers (vorne, 2.v.r.), Heino Ziemes (4.v.l.) und Hans-Jürgen Pasch (vorne, 3.v.r.).

Reimann, Friedhelm (rei)

Bürgermeister Manfred Lommtz (r.) und Wehrführer Hans Konrad Funken (l.) ehrten langjährige Mitglieder der Feuerwehr. Seit 50 Jahren dabei sind Theo Dückers (vorne, 2.v.r.), Heino Ziemes (4.v.l.) und Hans-Jürgen Pasch (vorne, 3.v.r.).

Grefrath. 2011 war für die Freiwillige Feuerwehr der Gemeinde Grefrath ein besonderes Jahr: Es gab drei neue Fahrzeuge und die Erweiterung eines Gerätehauses. Zudem ist die von Gemeindebrandmeister Hans Konrad Funken geleitete Wehr personell gewachsen: von 194 auf 200 Mitglieder (einschließlich Feuerwehrtrommlercorps und Jugendwehr).

Drei neue Fahrzeuge erhielt die Grefrather Wehr: ein TM 27 (Teleskopmast mit 27 Metern Höhe), ein Mannschaftstransportfahrzeug und einen Einsatzleitwagen. Am 16. März 2011 wurde in Mülhausen mit den Arbeiten am Gerätehaus Mülhausen begonnen. Es entstanden Schulungs- und Umkleideraum, zudem gab es neue sanitäre Einrichtungen.

Deutlich sank die Zahl der Einsätze: von 192 in 2010, als es viele Sturm- und Gewitter-Einsätze gegeben hatte, auf 117 im vergangenen Jahr. 20 476 Dienststunden wurden geleistet, davon die Hälfte für Aus- und Weiterbildung. Die Zahl der Mitglieder bei der Jugendwehr stieg von 13 auf 17. Sie leisten zusammen mit den fünf Ausbildern 1881 Dienststunden im Jahr 2011. mb

In Gold ging die Auszeichnung an Harald Hoersen, Josef Schoenmackers, Rudi Stelzer und Rudolf Wümmers. Silbernes Ehrenzeichen: Erik Ix, Stefan Feld, Hartmut Lennackers und Wolfgang Lindackers.

Seit 60 Jahren gehört Eduard Pasch der Wehr an. Seit 50 Jahren dabei sind der ehemaliger Gemeindebrandmeister Theo Dückers, Heino Ziemes und Hans-Jürgen Pasch.

Anzeige

 

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer