Unter polizeilicher Aufsicht mussten die Kinder zunächst aufräumen und wurden dann ihren Eltern übergeben.

Lobberich. Auf dem Friedhof in Lobberich randalierten am Mittwoch vier Kinder. Sie schmissen Mülleimer um, zerstörten Grablichter und warfen die Kerzen daraus umher. 

Ein aufmerksamer Friedhofsbesucher hatte gegen 17:20 Uhr die Polizei informiert. Die Beamten der Polizeiwache Nettetal trafen vor Ort auf drei zwölfjährige Jungs und ein elfjähriges Mädchen aus Lobberich. Die Kinder führten die Einsatzkräfte zu einem Gräberfeld, auf dem sie etwa 15 Kerzen aus den Grablichtern genommen und durch die Gegend geworfen hatten.

Teilweise waren die Grablaternen umgestürzt und die Glaseinsätze herausgebrochen. Zudem wiesen die Kinder auf drei Laub- und Müllsammelstellen, an denen sie sich ebenfalls ausgetobt hatten.

Unter polizeilicher Aufsicht mussten die Kinder zunächst aufräumen und wurden anschließend ihren Eltern übergeben.

Geschädigte werden gebeten, sich bei der Kripo Nettetal unter der Rufnummer 02162/377-0 zu melden.

Anzeige

 

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer