Die Polizisten wollten in der Wohnung eines Mannes eigentlich nach Ausweispapieren suchen - im Keller entdeckten sie dann eine Cannabisplantage.
Die Polizisten wollten in der Wohnung eines Mannes eigentlich nach Ausweispapieren suchen - im Keller entdeckten sie dann eine Cannabisplantage.

Die Polizisten wollten in der Wohnung eines Mannes eigentlich nach Ausweispapieren suchen - im Keller entdeckten sie dann eine Cannabisplantage.

ABIR SULTAN

Die Polizisten wollten in der Wohnung eines Mannes eigentlich nach Ausweispapieren suchen - im Keller entdeckten sie dann eine Cannabisplantage.

Viersen.  Ein Verkehrsunfall in Dülken hat für einen Schwalmtaler weitreichende Folgen. Am 30. Dezember 2012 wurde der Mann bei dem Unfall leicht verletzt - er hatte sich betrunken und unter Drogeneinfluss ans Steuer gesetzt. Als Polizisten seine Wohnung durchsuchten, entdeckten sie dazu noch eine Cannabisplantage im Keller.

Mehrere Kilogramm Pflanzenmaterial war dort zum Trocknen gelagert. Im ersten Obergeschoss des Hauses fanden die Einsatzkräfte außerdem 300 kleinere Marihuanapflanzen, die scheinbar zum späteren Verpflanzen in die Indoor-Plantage gezogen wurden sowie drei bereits große Cannabispflanzen. In weiteren Räumen stellten die Beamten 100 Gramm Amphetamine und Konsummengen Cannabisprodukte sicher.

Der Verdächtige war bereits wegen verschiedener Drogendelikte bekannt, der Richter ordnete am 31. Dezember 2012 die Untersuchungshaft gegen den Mann an, der bislang zu den Vorwürfen schweigt. Die Ermittlungen dauern noch an.

Anzeige

 

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer