Kappa soll offensichtlich Lotto ablösen.

Der Club sagt heute offiziell, wer neuer Ausrüster wird.   Archivfoto
Der Club sagt heute offiziell, wer neuer Ausrüster wird. Archivfoto

Der Club sagt heute offiziell, wer neuer Ausrüster wird. Archivfoto

Dieter Wiechmann

Der Club sagt heute offiziell, wer neuer Ausrüster wird. Archivfoto

Mönchengladbach. Borussia wechselt den Ausrüster. Statt „Lotto“ jetzt „Kappa“? Im Internet diskutieren die Fans sehr kontrovers über den Trikot-Tausch. Die Mehrzahl steht dem möglichen neuen Einkleider Kappa aus Norderstedt offenbar ablehnend gegenüber. Das sei eine „Wühltischfirma“, die ihren Kram bei Discountern anbiete. Viele wünschen sich Puma, Adidas oder Nike. Es tauchten auch schon Fotos von Kappa-Trikots auf, die Fans selbst entworfen haben.

Seit 1976 mit festen Ausrüstern

Wie auch immer: Clubchef Rolf Königs (71) will Donnerstagvormittag offiziell den Trikot-Partner vorstellen. Neben den Hauptsponsoren – derzeit Postbank – arbeitet der Bundesligist seit 1976 mit festen Ausrüstern. Der erste langjährige Vertragspartner war bis 1992 Puma. Es folgten für drei Jahre Asics, dann mit acht Jahren Reebok. Der derzeit aktuelle Ausrüster ist seit 2003 Lotto Sport Italia. Dieser Kontrakt wurde vorzeitig verlängert, 2008 wäre er sonst beendet worden. „Wir sind sehr zufrieden mit der Zusammenarbeit und freuen uns auf weitere Jahre mit Borussia“, sagte damals Andrea Tomat, Präsident von Lotto Sport Italia. Und auch Königs strahlte. Man setze auch in diesem Bereich auf Kontinuität, sagte der Präsident.

Für das Favre-Team gibt es auch einen neuen Mannschaftsbus. Der alte hat bereits einige 100 000 Kilometer auf dem Tacho und trägt einen Stern. ba

Anzeige

 

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer