Ein Delfin sucht Hilfe bei einer Tauchergruppe. Eine Wuppertalerin hielt die rührende Szene fest.
Ein Delfin sucht Hilfe bei einer Tauchergruppe. Eine Wuppertalerin hielt die rührende Szene fest.

Ein Delfin sucht Hilfe bei einer Tauchergruppe. Eine Wuppertalerin hielt die rührende Szene fest.

youtube/Martina Wing

Ein Delfin sucht Hilfe bei einer Tauchergruppe. Eine Wuppertalerin hielt die rührende Szene fest.

Wuppertal. Die aus Wuppertal stammende Martina Wing – sie lebt seit 2001 auf dem hawaiianischen Big Island – sorgt derzeit mit einem Youtube-Video (s.u.) weltweit für Aufsehen: Zu sehen ist darin ein Delfin, der auf eine Tauchergruppe zu schwimmt und Hilfe sucht. Um eine seine Flossen hat sich eine Angelschnur verfangen, der Haken hängt noch in seinem Fleisch. Geduldig hält er unter den Händen seines Helfers still. Dem gelingt es zunächst, die Angelschnur zu durchschneiden und dem Tier dadurch mehr Bewegungsfreiheit zu verschaffen.

Das Video wurde schon als 900.000-mal angesehen und war auch schon Thema im Nachtmagazin der ARD. Am Donnerstag gab Wing der BBC ein Interview. 

 

Leserkommentare (4)


() Registrierte Nutzer