Dieser Rocker macht was anders

Wuppertal. Wenn schon, denn schon. Wenn schon eine ungewöhnliche Zusammenarbeit, dann aber richtig. Udo Dirkschneider macht keine halben Sachen. Er bleibt sich immer treu. Der Erfolg gibt dem 63 Jahre alten Elberfelder recht. Seit mehr als 30 Jahren ist er in der ganz harten Abteilung der Rockmusik... mehr

Gedichte sind stärker als der Orkan

Wuppertal. Das Wetter war erst mal kein Gedicht. Am Samstagvormittag fliegt Olaf Reitz und Thomas Beimel am Werth ihr Pavillon im Orkan um die Ohren. Doch die Barmer sind hart im Nehmen - trotz Regen und Wind lassen sich gut zehn Leute am Poetomobile vom Zauber der Gedichte fesseln und zu eigenen... mehr

Kraftprotz mit Skandalgeschichte

Wuppertal. Diese Skulptur hat kein Hinten und kein Vorn und strotzt vor Kraft und Fleisch: Alfred Hrdlickas Engels-Denkmal mit dem Titel „Die starke Linke“ ist ein gewaltiges Stück Kunst. Aus einem einzigen riesigen Marmorblock sind Fragmente überlebensgroßer männlicher Körper herausgemeißelt.... mehr Leser-Kommentare: 2

Ein kleiner Trost liegt im Ornament

Wuppertal. „Jeder Anfang ist ein Ende“ – das ist der Künstlerin Friederike Ruff bewusst geworden, als sie im vergangenen Herbst und Winter zu einem Studienaufenthalt in Beirut war. „Im Libanon herrscht ein Klima zwischen wilder Party und Bedrohung, dem Krieg, der immer noch unter allem liegt“, sagt... mehr

„Einfach mal treiben lassen“

Wuppertal. Wie ein frischer Sommerwind wirken die Arbeiten von Regina Künzler auf den Betrachter, so breit ist ihr Themenspektrum, so vielfältig und überraschend ist ihre Technik. In der Bergischen Kunstgenossenschaft (BKG) hängen aktuell Unterwassergärten mit Kois gegenüber von Tango-Szenen,... mehr

Neue Kleider für alte Meisterwerke

Wuppertal. Die Bäuerin sieht dem Betrachter direkt in die Augen. Vincent van Goghs „Kopf einer holländischen Bäuerin mit weißer Haube“ hat gerade einen neuen mattschwarzen Rahmen bekommen. Er verleiht dem Gemälde mehr Konzentration, der Blick der Frau wirkt jetzt noch intensiver, anklagender. „Im... mehr

Gedichte kommen auf drei Rädern

Wuppertal. Kommt ein kleines Auto an, wird aufgeklappt, ein Tisch hingestellt – und schon fordern der Schauspieler Olaf Reitz (45) und der Musiker Thomas Beimel (48) Passanten auf, ein Ohr für Gedichte zu riskieren. Herr Reitz, drei Räder und eine Mini-Kabine – mit was für einem Autochen sind Sie... mehr

„Hier eine kurze Lesung, da ein kleines Konzert“

Wuppertal. Gigantische 22 Kilometer Platz für Musik und Tanz, Literatur und Kunst, Film und Performance, Geschichte und Architektur soll das Trassenfestival 2017 bieten. Als überregionales Kunst-und Kulturevent will die Stadt diese Veranstaltung, die zu den 13 Schlüsselprojekten von Wuppertal 2025... mehr Leser-Kommentare: 1

Stadtleben

Der alte Golf erreicht die Toskana

Auf der Rallye nach Barcelona sind die Wuppertaler Timo Schütze und Thomas Müller am Montag um 18.30 Uhr in Lucca in der Toskana angekommen (Kilometerstand 314735 km). Ihr 400-Euro-Golf laufe jeden Tag besser, staunen die beiden, schränken aber ein: „Warten wir es ab!“ Das Duo berichtet, es treffe... mehr

Wirtschaft

„Leidenschaft ist wichtiger als sehr gute Abiturnoten“

Wuppertal. Zwei Semester studierte Fabian Rees (23) Informatik, dann brach er das Studium gelangweilt ab. „Ich hatte keine Lust mehr auf Theorie“, sagt Fabian Rees, der stattdessen bis vor kurzem eine Ausbildung bei der Netzkern AG als Fachinformatiker für Anwendungsentwicklungen absolvierte. Das... mehr

Stadtteile

110.000 Volt fließen durch das neue Umspannwerk

Ronsdorf. Die Wuppertaler Stadtwerke bauen bis Ende November das Umspannwerk in Ronsdorf komplett um. Am Kraftwerk 17 werden 3,7 Mio. Euro in die Modernisierung gesteckt. Die 1973 in Betrieb genommene 110-kV-Schaltanlage hat 42 Betriebsjahre auf dem Buckel und zählt damit zu den ältesten... mehr

Anzeige

Sport

Leikauf ist eine feste Größe

Wuppertal. Mit jungen Spielern aus dem eigenen Stall noch stärker von der eigenen hervorragenden Jugendarbeit profitieren und dennoch die hohen sportlichen Ziele in Richtung Regionalliga nicht aus den Augen verlieren – das ist der Ansatz, mit dem der neue WSV-Cheftrainer und bisherige... mehr

 

Anzeige

W.Zetti

Politik an der Obsttheke

An der Obsttheke lauschte W.Zetti neulich einer Mutter mit Sohn, die Kirschen aussuchten. „Woher kommen die denn?“, fragte der Junge. Die Mutter schaute nach und sagte: „Diese hier aus Deutschland, die anderen aus Griechenland.“ Sie schlug vor, die deutschen Kirschen zu nehmen, weil die nicht so... mehr

WZ-LIVETICKER

KONTAKT LOKALREDAKTION WUPPERTAL

Westdeutsche Zeitung GmbH & Co. KG
Impressum    Datenschutz    Mobil