Polizeiaufgebot bei der Pro-NRW-Demo im Oktober - am Ende blieb es friedlich.
Polizeiaufgebot bei der Pro-NRW-Demo im Oktober - am Ende blieb es friedlich.

Polizeiaufgebot bei der Pro-NRW-Demo im Oktober - am Ende blieb es friedlich.

Holger Battefeld

Polizeiaufgebot bei der Pro-NRW-Demo im Oktober - am Ende blieb es friedlich.

Wuppertal. In diesem Oktober protestierte die rechtspopulistische Partei Pro NRW gegen den Bau einer neuen Moschee an der Gathe. Diese Demonstration – 120 Pro-NRW-Demonstranten, mindestens 800 Gegendemonstranten und 1000 Polizisten  – und Pro NRW sind Thema einer neuen Dokumentation des Medienprojektes Wuppertal mit dem Titel: „Was steckt hinter Pro NRW?“

Medienprojekt: Bürger sollen sich ein eigenes Bild machen

Damit wolle man auf die „Islamhatz“ der Partei aufmerksam machen. Medienprojekt-Geschäftsführer Andreas von Hören: „In den Medien kommen rechtspopulistische Bewegungen selten selbst zu Wort. Wir halten gerade das aber für sehr wichtig, weil die Bürger sich ein eigenes Urteil bilden sollen.“

Die Dokumentation lebt von Interviews mit Demonstranten beider Seiten: Bürger, die die Demonstrationen besuchten, aber auch Angehörige der muslimischen Gemeinschaft kommen zu Wort. Zudem gibt es zwei Hintergrundinterviews mit Pro-NRW-Vertretern aus Wuppertal.

Ganz bewusst sei dabei auf eine Kommentierung von Seiten des Medienprojekts verzichtet worden. Eine Einordnung der Partei Pro NRW geschehe in der Doku durch Experten der Info- und Bildungsstelle gegen Rechtsextremismus der Stadt Köln.

Die Dokumentation wurde von zirka fünfzehn Jugendlichen und jungen Erwachsenen, darunter auch Muslima, unter Anleitung des Medienprojektes erstellt. Der Film ist für zehn Euro beim Medienprojekt Wuppertal zu haben oder im Internet zu sehen.

Das Medienprojekt ist ein seit 2002 bestehender gemeinnütziger Verein, der Jugendliche von 14 bis 28 Jahren bei eigenen Videoproduktionen unterstützt. Gegründet wurde das Projekt als städtische Einrichtung 1992. Im Schnitt werden jährlich zirka 150 Filme veröffentlicht.

 

Leserkommentare (4)


() Registrierte Nutzer