Wuppertal. Mit den Traditionsmannschaften von Bayer Leverkusen, dem Vfl Bochum  und den Handballern des Bergischen HC haben die letzten drei von acht Teams am Donnerstag ihre Aufstellungen für den Wuppercup gemeldet, das erste Turnier um den Pokal für Fußball-Traditionsmannschaften. Das Turnier beginnt um 13 Uhr und dauert bis 18 Uhr.

Für den BHC wurde eigens die Altersbeschränkung auf Ü35 gelockert, denn die Zuschauer in der Uni-Halle dürfen sich auf Handballer aus dem aktuellen Team freuen, und auch Trainer Sebastian Hinze ist mit seinen 33 Jahren eigentlich noch zu jung.

Neben Leverkusen und dem BHC, den Wuppertal Allstars mit vielen ehemaligen WSV-Spielern sowie der Auswahl des Global United FC treten noch die Traditionsmannschaften von MSV Duisburg, Borussia Mönchengladbach, VfL Bochum und ASV Wuppertal an.

Sebastian Greif (Torwart), Wolfgang Jedwabny, Marcus Feinbier, Mike Rietpietsch, Mario Tolkmit, Jens Tschiedel, Andreas Gensler, Frank Germann, Jochen Fussel, Oliver Dittrich, Mario Nacev, Marko Schröder, Gerd Kentschke (Trainer).

Sebastian Hinze, Christian Hoße, Jan Artmann, Alexander Oelze, Mario Huhnstock, Jörg Föste, Chrischa Hannawald, Jürgen Harmke, Ulli Ebeling, Frank Jakobi, Frank Zündorf, Thomas Lehner, Carsten Giebel, Torsten Dittrich, Agim Budo, Adnan Gashi

Klaus Schlapka (Tor), Dariusz Wosz, Olaf Dressel, Björn Joppe, Dirk Riechmann, Dirk Eitzert, Peter Rados, Peter Peschel, Thomas Reis, Wojtek Meinert, Kai Michalke.

 

Leserkommentare (4)


() Registrierte Nutzer