Cronenberg

Alternativen für den Weg ins Tal

Wuppertal. Alternativ-Vorschläge für mögliche Wanderwege von der Rather Straße ins Kaltenbachtal hatten viele Anwohner in der Sitzung der Bezirksvertretung (BV) Cronenberg erwartet. Sie wurden enttäuscht. Jetzt setzen sie darauf, dass der östliche der zwei unzugänglichen Wanderwege wieder begehbar... mehr

Anzeige
Anzeige

Bürgervereine wollen erst Fakten sehen

Cronenberg. Vertreter der Bürgervereine Elberfelder Südstadt, Hahnerberg-Cronenfeld, Cronenberg, Sudberg und Küllenhahn haben sich in der vergangenen Woche getroffen, um erstmals gemeinsam über eine Herangehensweise zum Seilbahn-Projekt der Wuppertaler Stadtwerke zu diskutieren. Die Seilbahn-Pläne... mehr Leser-Kommentare: 8

Rigi Kulm: Der Bau hat begonnen

Wuppertal. „Wir freuen uns, dass es endlich losgeht“, erklärt Jörg Drosten von der Baufirma Bema Comfortbau. Auf dem Gelände des ehemaligen Ausflugslokals Rigi Kulm sind Baugruben ausgehoben, der erste Kran steht. Bis zum Herbst nächsten Jahres sollen dort drei Mehrfamilienhäuser mit je fünf... mehr Leser-Kommentare: 1

Neuer Asphalt für die Kaisereiche

Küllenhahn. Auf der Straße Zur Kaisereiche wird im Bereich der Hausnummern 10 und 48 ab Mittwoch, 12. August, bis Freitag, 21. August, der Asphalt auf einer Fläche von 2500 Quadratmetern erneuert. Während der nötigen Vorarbeiten läuft der Verkehr normal weiter, erst ab Montag, 17. August, müssen... mehr Leser-Kommentare: 4

Kein Platz am Schulzentrum

Wuppertal. Veranstaltungen wie das 24-Stunden-Schwimmen oder der Bayer Cup locken Jahr für Jahr zahlreiche Besucher zum Schulzentrum Süd, zu dem unter anderem das Schwimmsportleistungszentrum und zwei Dreifachsporthallen gehören. Was bei den Sportlern gerne gesehen wird, ist für die Anwohner ein... mehr Leser-Kommentare: 5

Bergstation würde 20 Meter hoch

Cronenberg. „Das wäre der ganze Platz“, sagte Sabine Schnake. Projektleiterin der Wuppertaler Stadtwerke. Und umriss mit der Hand die gesamte Brachfläche gegenüber dem Busbahnhof Küllenhahn. Diesen Platz werde man für die Bergstation der Seilbahn sowie für ein Depot brauchen, in dem die Gondeln... mehr Leser-Kommentare: 23

Spielplatz Odenwaldweg: „Die Eingangstür zum Küllenhahn“

Küllenhahn. Bunte Förmchen in der Sandkiste, Mutproben am Klettergerüst, der erste Flirt auf der Schaukel: Spielplätze sind mehr als Einrichtungen zur Kinderbespaßung. Es sind Orte der Erinnerung. An gemeinsame Zeit mit Papa, Mama oder den Großeltern, an kleine Abenteuer und manchmal große... mehr

„Gehen Sie den Politikern auf den Senkel!“

Wuppertal. Knapp 50 Anwohner kamen am Mittwochnachmittag zum Rundgang an und auf der Brache „Im Brackel“, um sich von Jörg Liesendahl vom Bund für Umwelt- und Naturschutz (BUND) erklären zu lassen, wie wertvoll das Areal zwischen Kemmannstraße und der Straße Kuchhausen ist – und wie sie gegen die... mehr Leser-Kommentare: 3

Wuppertal

Polizei löst Party nach Ruhestörung auf

Wuppertal. Am frühen Samstag, gegen 8.30 Uhr, löste die Polizei eine Party in Elberfeld auf. Es kam wiederholt zu Einsätzen wegen Ruhestörung auf der Oberstraße. Eine 30-köpfige Gruppe, teilweise aus Belgien und Frankreich stammend, war der Auslöser der Ruhestörungen. Als die Polizei eintraf kam es... mehr

 

Anzeige

KONTAKT LOKALREDAKTION WUPPERTAL

Westdeutsche Zeitung GmbH & Co. KG
Impressum    Datenschutz    Mobil