Wuppertal, 17.10.2012

Tödlicher Überfall auf Juweliergeschäft

zurück weiter
1 von 24
  1. Am späten Mittwochnachmittag ist eine Frau bei einem bewaffneten Raubüberfall auf das Juweliergeschäft "Sedef" am Werth ums Leben gekommen, eine weitere Frau wurde verletzt.

    Am späten Mittwochnachmittag ist eine Frau bei einem bewaffneten Raubüberfall auf das Juweliergeschäft "Sedef" am Werth ums Leben gekommen, eine weitere Frau wurde verletzt.

    Foto: Peter Fichte
  2. Was sich genau vor Ort zugetragen hat ist noch nicht bekannt, sicher ist aber: Kurz nach 17 Uhr sind Schüsse gefallen.

    Was sich genau vor Ort zugetragen hat ist noch nicht bekannt, sicher ist aber: Kurz nach 17 Uhr sind Schüsse gefallen.

    Foto: Peter Fichte

Am späten Mittwochnachmittag ist eine Frau bei einem bewaffneten Raubüberfall auf das Juweliergeschäft "Sedef" am Werth ums Leben gekommen, eine weitere Frau wurde verletzt.

Weitere Fotogalerien aus dem Ressort Wuppertal

 

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Umfrage

Was halten Sie vom Smartphone-Verbot im Freibad?

Jetzt abstimmen

Kommentare lesen

Achtung, hier wird geblitzt!


Samstag, 29. August
Friedrich-Engels-Allee, Briller Straße, Weinberg
Sonntag, 30. August
Lindenhauser Straße, Liebigstraße, Carnaper Straße Kontrollen von Polizei und Ordnungsamt. Kurzfristige Änderungen sind möglich. Alle Angaben ohne Gewähr.

W.Zetti

Besuch vom Glückssymbol

Gestern in der Redaktion. An W.Zettis Monitor landet ein kleiner roter Käfer. Neugierig schaut er genau hin, um welche Sorte es sich handelt. Schließlich hat er erst kürzlich gelesen, dass sich die heimische Marienkäfer-Population von der Invasion ihrer asiatischen Verwandten erholt hat. Und siehe... mehr

Umfrage

Halten Sie die Vollsperrungen für richtig?

Jetzt abstimmen

Kommentare lesen

WZ-Mobil

Das WZ-Mobil zum Wahlkampf

Wuppertal.  Am 13. September wählt Wuppertal seinen neuen Oberbürgermeister. Neben Amtsinhaber Peter Jung (CDU) kandidieren Andreas Mucke (SPD), Marc Schulz (Grüne), Gunhild Böth (Die Linke), Beate Petersen (WfW), Björn Werner (Die Partei) sowie ein Vertreter von Pro NRW. Wie sehen Sie... mehr

Multimedia

Netiquette

1. Auf der anderen Seite sitzt immer ein Mensch. Beleidigende, rufschädigende und bloßstellende Beiträge werden entfernt. Das heißt: Kommentare werden gelöscht, wenn sie andere etwa wegen ihres Geschlechts, ihres Alters, ihrer Sprache, ihrer Abstammung, ihrer religiösen Zugehörigkeit, ihrer... mehr

WZ-LIVETICKER

KONTAKT LOKALREDAKTION WUPPERTAL

Westdeutsche Zeitung GmbH & Co. KG
Impressum    Datenschutz    Mobil